• X100F_Hndler_Webbanner_960x330px.jpg
  • X-T20_Hndler_Webbanner_960x330px.jpg
  • Banner_EOS_6D_MarkII960x330.jpg
  • alt-gegen-neu.jpg
  • Trade-in_web_960x330px.jpg

RGB - Farbraum

Darstellung RGB-Farbraum

Der RGB-Farbraum (Red Green Blue (Rot Grün Blau)) basiert auf einem technischen Hintergrund, nach denen die meisten Geräte die angezeigten Farben aus nur drei Farben erzeugen.

Beispielsweise Monitore verwenden den RGB-Farbraum, um alle angezeigten Farben aus diesen drei Grundfarben zusammenzusetzen.

Je nach System besteht jeder Bildpunkt aus einer RGB-Farbe. Fehlende Farbnuancen entstehen durch den Gesamteindruck im menschlichen Auge bei genügend Entfernung zum Bildschirm. Denn dieser nutzt dazu die Nachbarbildpunkte (Interpolation), um den gewünschten Gesamteindruck entstehen zu lassen.

Bilder oder Fotos im digitalen Bereich sind meist im RGB-Farbraum angelegt. Wenn man z.B. mit einer Digitalkamera ein Foto schießt, ist dieses automatisch im RGB-Format.

RGB ist also das Standardformat im digitalen Sektor (auch Videos oder die Fernsehtechnik basiert auf RGB).


Bei der Druckvorlagenerstellung ist es besonders wichtig auf ein korrektes Farbprofil und Farbraum bei Bildern zu achten, da es sonst zu unerwarteten und meist unschönen Druckergebnissen kommen kann.


CMYK - Farbraum

Darstellung CMYK-Farbraum

CMYK beschreibt Farben eines Farbraums. Das bedeutet, mit einem genauen Wert im Farbraum CMYK weiß jeder, welche Farbe genau gemeint ist - ganz egal wie er diese Farbe individuell wahrnimmt
CMYK ist die Abkürzung für Cyan (Blau), Magenta (Rot), Yellow (Gelb) und Key (Schwarz). Dieser Farbraum liegt fast in jedem modernen Vierfarbdruck.

WICHTIG
von CMYK nach RGB Konvertieren
Aus dem CMYK-Bild kann das RGB-Bild nicht wieder hergestellt werden. Jede Konvertierung zwischen RGB und CMYK ist mit Informationsverlusten verbunden. Darum ist ein RGB-Arbeitsablauf besser als die Separation des Bildes in ein CMYK-Bild.